Schlagwort-Archive: Psychologie

Wege aus der Angst: Gelassenheit hilft!

Diesen Link zu einem hervorragenden Videovortrag von Prof. Dr. Gerald Hüther habe ich wieder einmal im MgK-Forum gefunden. Prof. Dr. Hüther erklärt u.a. warum Angst unser Gehirn blockiert und uns zu schlechten Entscheidungsträgern macht. Und er erklärt, was uns aus der Angst heraus hilft. Sehr sehenswert! Hier der Link:

Gelassenheit hilft: Anregungen für Gehirnbenutzer

Krankheit als Sprache der Seele

Dr. Rüdiger Dahlkes Buch Krankheit als Sprache der Seele gehört zu den Klassikern der komplementärmedizinischen Literatur. Ich stimme sicher nicht mit allem überein, was Herr Dahlke sagt, doch seine Sichtweise ist sehr interessant. Hier ein Vortrag von Herrn Dr. Dahlke, den ich im Inspirationen-Blog gefunden habe.

 

Die restlichen sieben Teile des Vortrags finden Sie hier:
Krankheit als Sprache der Seele 4
Krankheit als Sprache der Seele 5
Krankheit als Sprache der Seele 6
Krankheit als Sprache der Seele 7

Links zum Wochenende (15.05.09)

Links zum Wochenende

Wie immer entsprechen die hier verlinkten Beiträge nicht zwangsläufig der Meinung des Autors. Ich wünsche Ihnen ein wundervolles Wochenende!

Gesundheit & Ernährung

Psyche und Spiritualität

Forschung & Wissenschaft

Sonstiges

Bildquellen

Links zum Wochenende (07.11.08)

Links zum Wochenende

Forschung & Wissenschaft

Psyche

Ratgeber

Bildquellen

Stigmatisierung in Psychiatrie und Medizin

Der Name Thomas Szasz war mir bisher gänzlich unbekannt. Jetzt, nachdem ich dieses englischsprachige Video gesehen habe, bin ich neugierig geworden.

Thomas Szasz ist Psychiater und Professor in New York. Er ist eine prominente Persönlichkeit der antipsychiatrischen Bewegung, die viele Grundannahmen und Behandlungskonzepte der modernen Psychiatrie kritisiert und in Frage stellt. In diesem Video geht es zwar um ADS und die Brandmarkung geistig "kranker" Menschen, doch in meinen Augen lässt sich vieles davon auch auf die moderne Medizin übertragen.

Bücher zum Thema

Schützt eine positive Lebenseinstellung vor Brustkrebs?

Glücklichsein ist eine bewusste Entscheidung!

Welch große Rolle Glücksgefühle und Optimismus bei der Überwindung einer Krebserkrankung spielen, zeigt eine neue Studie der Ben-Gurion Universität in Israel. Demnach verringert eine positive Lebenseinstellung das Krebsrisiko, wohingegen nachteilige Lebensumstände und negative Geschehnisse, wie der Verlust eines Elternteils oder nahen Verwandten, eine Scheidung oder der Verlust des Partners, das Risiko einer Brustkrebserkrankung bei Frauen erhöhen. 

Bei der Studie wurden 255 Frauen mit Brustkrebs und 367 gesunde Frauen (Kontrollgruppe) nach ihren Lebenserfahrungen befragt und mussten ihr Maß an Glück, Optimismus, Angst und Depression vor der Diagnose einschätzen. Der Leiter der Studie Dr. Ronit Peled fasst das Ergenis zusammen: "Junge Frauen, die einer Reihe negativer Lebenserfahrungen ausgesetzt waren, sollten als Risikogruppe für Brustkrebs betrachtet werden und dementsprechend behandelt werden."

 Auch wenn die Diagnose die Selbsteinschätzung der Frauen trüben könnte, so betont Peled: "Mit Vorsicht können wir sagen, dass ein ernstes und/oder leichtes bis mittelschweres Life Event (Lebensereignis mit hauptsächlich belastendem und lebensveränderndem Inhalt) ein Risikofaktor für Brustkrebs bei jungen Frauen ist. Auf der anderen Seite kann eine allgemeines Gefühl von Glück und Optimismus eine schützende Rolle spielen."

"Die Mechanismen nach denen das zentrale Nerven-, Hormon und Immunsystem interagieren und wie das Verhalten und externe Ereignisse auf diese drei Systeme wirken, ist noch nicht geklärt." Daher, so die Forscher, "sollte die Beziehung zwischen Glück und Gesundheit in weiteren Studien erforscht und wichtige Maßnahme zur Prävention entwickelt werden."

Weiterführende Links

Quellen

 

Links zum Wochenende (02.05.08)

Links zum Wochenende

Forschung & Wissenschaft

Therapien

Psychologie & Spiritualität

Quantenwelt

  • Das Krebscafe berichtete kürzlich über den Buchautor und Journalist Rolf Froböse und seine gewagte Aussage über das demnächst beweisbare Jenseits. Hier ein ziemlich spitzer Nachtrag: Jenseitige Quantenphysiker.

Bildquellen

Links zum Wochenende (21.03.08)

Links zum Wochenende

Forschung & Wissenschaft

Spiritualität & Psychologie

Bildquellen