Fundstücke (18.5.09)

  • Zen misconception: Enlightenment Therapy – Die Zenmeisterin und Nachfolgerin des berühmten Zenmeisters Philip Kapleau Mitra Bishop-sensei antwortet hier auf einen Artikel der New York-Times und räumt Missverständnisse über Zen und somit östliche Spiritualität aus. Zen und ähnliche Praktiken ersetzen keine Psychotherapie und sind auch nicht dafür entwickelt worden. Während man auf unteren Ebenen (z.B. körperlich, psychische) Hilfe und Entwicklungsarbeit benötigt, kann man auf spiritueller Ebene schon weiter fortgeschritten sein. Beides widerspricht sich nicht und die spirituelle Reife sagt nichts über den psychischen Zustand eines Menschen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.