Leben

Endlich leben!

 

Wenn ich mein Leben ein zweites Mal zu leben hätte, würde ich beim nächsten Mal mehr Fehler machen.
Ich würde mich entspannen. Ich würde lockerer sein, ich würde alberner sein, als  ich es bei dieser Reise war.
Mir fallen sehr wenige Dinge ein, die ich wirklich ernst nehmen würde. Ich würde mehr lachen und weniger weinen. Ich wäre verrückter. Ich würde mich weniger darum kümmern, was die anderen über mich denken und würde mich so akzeptieren wie ich bin.
Ich würde mehr Berge besteigen, öfters in Flüssen schwimmen und mir mehr Sonnenuntergänge ansehen. Ich würde mehr Eis essen und weniger Bohnen. Ich würde weniger fernsehen und mehr Picknicks veranstalten. Ich würde mich nur traurig fühlen und nicht deprimiert. Ich wäre besorgt und nicht ängstlich. Ich wäre verärgert und nicht wütend. Ich würde meine Fehler bereuen, aber mich deswegen nicht schuldig fühlen.
Ich würde mehr Menschen sagen, dass ich sie mag. Ich würde meine Freunde berühren. Ich würde anderen verzeihen, dass sie eben auch nur Menschen sind und keinen Groll gegen sie hegen. Ich würde öfters mit Kindern spielen und mehr alten Menschen zuhören. Ich würde mich um das bemühen, was ich möchte, ohne zu glauben, dass ich es unbedingt brauche und Geld wäre nicht so wichtig für mich.
Wie du siehst, bin ich einer der Menschen, die mit Vorsicht leben, vernünftig und gesund, Stunde um Stunde, Tag um Tag. Natürlich gab es Augenblicke und wenn ich das Leben noch einmal zu leben hätte, hätte ich viel mehr solcher Augenblicke, eigentlich hätte ich nichts anderes. Nur Augenblicke, einen nach dem anderen, anstatt so viele Jahre immer mit dem Blick auf den nächsten Tag zu leben.
Ich bin einer dieser Menschen, die nirgends hingehen ohne Thermometer, Bettflasche, Gurgelwasser, Regenmantel und Fallschirm.
Wenn ich mein Leben noch einmal zu leben hätte, würde ich Ausflüge machen und tausend Dinge tun und ich würde mit leichterem Gepäck reisen als bisher.
Ich würde mehr Samen in die Erde legen und würde die Welt schöner machen.
Ich würde meine Liebe ohne Angst zum Ausdruck bringen.
Wenn ich mein Leben noch einmal zu leben hätte, würde ich im Frühling früher und bis spät in den Herbst hinein barfuß gehen.
Ich würde mit mehr Karussels fahren. Ich würde Gänseblümchen pflücken und ich würde lachen, denn ich würde "leben".

Dieser Text stammt von einer 80-jährigen Frau, die in einem Pflegeheim lebt. Ich weiß leider nicht, ob er bereits an anderer Stelle erschienen ist. Sollte er  Urheberrechten unterliegen, von denen Sie wissen, geben Sie mir bitte bescheid. Ich werde den Text dann umgehend von dieser Seite löschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.