Ja sagen

…eine der großen Herausforderungen des Lebens ist es, zu der Person oder der Tat oder der Verfassung, die nach eigenem Dafühalten am abscheulichsten ist, "Ja" zu sagen… Etwas Derartiges hat zwei Aspekte. Der eine ist das Urteilen im Felde des Handelns, und der andere ist das Urteilen als metaphysischer Beobachter. Man kann nicht sagen, es sollte keine Giftschlangen geben – so ist das Leben nun einmal. Aber wenn man im Feld des Handelns eine Giftschlange sieht, die gerade jemanden beißen will, töten man sie. Damit sagt man nicht nein zu der Schlange, man sagt nein zu der Situation.

Jospeh Campbell

2 Gedanken zu „Ja sagen

  1. admin Beitragsautor

    Hallo Lutz,

    vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit. Der Fehler ist korrigiert.

    Zum Ja- und Nein-sagen: Genau das möchte Campbell wohl sagen: Ja und nein schließen sich nicht aus. Man kann als Mensch getrost nein sagen, auch wenn man den großen Sinnzusammenhang grundsätzlich bejaht. – Der Blick in die Sterne und in die Ewigkeit sagt ja, der Blick in die Handlung gibt hingegen die Antwort, die der Situation angemessen ist. So paradox das klingen mag, Ja und Nein schließen einander nicht aus und sind weit davon entfernt, unentschieden oder inkonsequent zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.